9 Tipps, wie du gesund durch den Herbst kommst

Der Herbst ist da und wir dürfen uns an dem wundervollen Schauspiel der Natur erfreuen. Bäume und Sträuchern geben farblich nochmal alles … strahlend schön leuchten die Blätter in sattem gelb oder rot, ehe sie zu Boden fallen.

Ja, die Natur ist uns ein gutes Vorbild, sich langsam zurückzuziehen vom Aussen und mehr nach innen zu gehen.
Ich gebe es ehrlich zu: der Herbst ist trotzdem nicht meine Lieblings-Jahreszeit (ich bin ein Frühlings-Liebhaber).

Wie geht es dir im Herbst? Was gefällt dir besonders an ihm?

Ich verbinde mit Herbst: Kürbiszeit, Schwammerlsuchen, lange Herbstspaziergänge im Wald machen, mich mit einem Buch auf die Couch lümmeln, leckeren Tee oder heiße Schokolade genießen, saunen. Somit hat er auch wundervolle Seiten :).

Die Kehrseite des farbenfrohen Herbstes ist leider:

  • das oft ungemütliche, nasskalte Wetter mit Nebel und/oder Regen (so manch einer spürt da z.B. verstärkt wieder Rheuma oder Gelenkbeschwerden)
  • die wenigen Sonnenstunden, die vielen Menschen das Leben erschweren oder/und sie depressiv verstimmt
  • die Husten-, Schnupfen- und Erkältungswelle, die in der Herbst-Zeit gerne ihre Runden macht

Mobilisiere deine inneren Kraftreserven, damit du gesund durch die Herbst-Zeit kommst

Deshalb: Hier meine 9 Tipps, die dir helfen, gut durch den Herbst zu kommen?

  • Sorge für genügend Ausgleich zum oft stressig-herausfordernden Alltag. Dies ist enorm wichtig, da Stress dein Immunsystem ziemlich runterdrosseln und schwächen kann.
  • Ebenso hilfreich ist in dieser Zeit eine vollwertige, abwechslungs- und vitaminreiche Ernährung.
  • Achte darauf, viel zu trinken (Wasser,  Kräutertees, etc.).
  • Sorge für regelmäßig Bewegung an der frischen Luft.
  • Tanke Sonnenstrahlen, wann immer sie zum Vorschein kommt (ansonsten kannst du auch mit Vitamin D3* + Vitamin K2* nachhelfen).
  • Mache regelmäßig Sport. Damit baust du Streß ab, stärkst deine Abwehrkräfte. Zudem setzt Sport eine Menge Glückshormone frei, da lohnt es sich schon, den inneren Schweinehund zu überwinden.
  • Weiteres empfehle ich dir auch Saunagänge, Kneippgüssse und Warm-Kalt-Duschen, um dein Immunsystem zu stärken
  • Und nicht zu vergessen: Spaß haben und Lachen
  • Last but not least: ein soziales Eingebunden-Sein, schöne Unternehmungen mit Freunden oder Austausch mit Gleichgesinnten.

Und auch ich habe noch etwas, womit ich dich in dieser Zeit unterstützen kann:
In meinem Energie-Basis-Paket kann ich dich mit Energiearbeit und Coaching dabei unterstützen, dass du gut gestärkt (körperlich wie geistig/seelisch) durch diese Zeit kommst. Die Energie-Übertragung hilft dir, dass du zur Ruhe kommst. Durch die Entspannung können die Selbstheilungskräfte wieder mobilisiert werden und Körper, Geist und Seele wieder in Einklang kommen.

Du stärkst damit aktiv dein Immunsystem und tankst somit wieder Kraft für deinen Alltag. Im Coaching gebe ich dir ausserdem wertvolle Tipps und Inspiration und zeige dir, mit welchen Methoden, Meditationen und Übungen du dein Leben neu ausrichten und du deinen Alltag entspannter gestalten kannst.

Warum du Reiki unbedingt einmal erleben solltest, darüber habe ich hier schon einmal ausführlich geschrieben: „8 Gründe, warum Reiki auch für dich interessant sein kann“.

Möchtest du in den Genuss von Energie-Coaching mit mir in meiner „Praxis für Klang, Energie & Wohlbefinden“ in Pfaffenhofen/Ilm kommen? Dann kontaktiere mich hier.
Falls du zu weit weg wohnst oder aus anderen Gründen nicht in meine Praxis kommen kannst, kann ich dich auch über die Ferne damit unterstützen.

Ich würde mich freuen, dich mit meiner Arbeit heilsam-stärkend durch den Herbst begleiten zu dürfen.

Herzliche Grüße
Gertraud

Wünschst du dir weitere wertvolle Tipps, dann melde dich zu meinem Energie & Wohlbefinden-Newsletter an. Du bekommst als Willkommensgeschenk mein Freebe „31 Kraftoasen für einen entspannten Alltag“.

* Werbelink: führt zu Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.