Verwöhn-Programm für deine Füße

Schuhe aus … Socken aus und REIN INS VERGNÜGEN.

Ein herzliches Hallo,

ja, ich liebe es, barfuß zu laufen. Schon als Kind war ich im Sommer wann immer möglich ohne Schuhwerk unterwegs.

Viel zu oft passiert es doch, dass unsere Füße ein jämmerliches Schattendasein führen: eingesperrt in enge Schuhe. Oft schwitzend und muffig müssen sie den ganzen Tag darin verharren, bekommen kein bisschen Luft und Sonne ab  … und das, obwohl sie uns jeden Tag durchs Leben tragen. Doch das kannst du ab heute ändern!

In meinem Blogbeitrag „Barfußlaufen – eine wirksame Achtsamkeitsübung, die Spaß macht!“ bin ich schon darauf eingegangen, welche Wirkung barfußlaufen hat und welchen Nutzen du daraus ziehen kannst.

Probier es selber einmal aus und gönne deinen Füßen mal einen Tag lang wenigstens in deiner Freizeit  diese Freiheit. Gehe daheim barfuß, in der Natur barfuss spazieren, im Wald .. auf der Wiese. Du wirst merken, du gehst viel bewußter, achtsamer … und es fühlt sich sehr gut an. Der einzige „Nachteil“ ist … du mußt dir am Abend deine Füße schrubben :).

Doch auch daraus kannst du ein schönes kleines Ritual machen.

  1. Mache ein schönes Fußbad – evtl. mit ein paar Tropfen eines ätherischen Öles. Auch ein Natron-Fußbad hat sehr gute Wirkung (auf eine kleine Wanne Wasser 3 TL Natron geben): die Säurenausleitung wird angeregt, die Füße fühlen sich wieder leicht an und Fußgeruch wird dadurch gemildert.
  2. Nutze einen kleinen Bimsstein, um deine Füße wieder gut sauber zu bekommen und auch Hornhautstellen zu behandeln.
  3. Danach trockne sie sanft ab und verwöhne deine Füße mit einer schönen Ölmassage: knete, streichle, massiere und verwöhne deine Füße, jeden einzelnen Zeh, deine Fußsohlen und den Fußrist. Ja, genieße es und spüre, wie gut es tut.
  4. Lass bei der Massage auch ganz viel Liebe und Dankbarkeit in deine Füße fließen, sie leisten dir jeden Tag ihren wertvollen Dienst. Meist merken die Menschen dies erst, welchen Wert ihre Füße haben, wenn es nicht mehr so rund „läuft“.

Deshalb, gönne deinen Füßen so oft es geht dieses Verwöhn-Programm. Gib ihnen so oft wie möglich die Freiheit, ohne Schuhe laufen zu dürfen. Und freu dich daran 🙂

Und wie sieht es bei dir aus? Wie sind deine Erfahrungen mit barfuß-laufen? Gehst du gerne barfuß? Wenn nicht … Was hält dich davon ab?
Ich freu mich auf deinen Kommentar 🙂

Sonnige Grüße
Gertraud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.