Fülle-Ritual zum Neumond

Heute ist wieder Neumond – und ich bin kürzlich auf ein schönes Ritual aufmerksam geworden, das ich gerne mit dir teilen mag.

Es geht um ein Neumond-Ritual, von dem ich kürzlich in der Facebook-Gruppe „Weiber, Priesterinnen, Hexen, Heilerinnen – Sisterhood statt Konkurrenz“ gelesen habe und welches ich mit freundlicher Genehmigung auch teilen darf.

Maike Wiezorek schrieb in ihrem Beitrag:

„Ich wollte euch mal an etwas teilhaben lassen, das meine Großmutter mir als Kind immer erzählt hat und was mir jetzt, als ich die letzten Tage an Sie dachte, wieder eingefallen ist.


Es geht um ein Neumond-Ritual, mit dem man die negative Behaftung des Finanziellen aus dem eigenen Leben entfernen und den Geldfluss wieder anregen können soll.

Man benötigt:
Neumond
1 Cent
1 Eichel oder 1 Walnuss
2 Zettel
Spaten
4 Grüne Kerzen und 4 Gelbe Kerzen
Kraftort: der eigene Garten oder ein Platz zu dem man eine innige Bindung hat.

Vorbereitung:
1. Man schreibt seine finanziellen Sorgen auf einen der Zettel und verbrennt diesen, die Asche wird dabei aufgefangen.
2. Man schreibt das, was man sich finanziell wünscht auf den zweiten Zettel und wickelt das um Walnuss oder Eichel.
3. Man erdet sich an seinem Kraftort, stellt die 8 Kerzen im Kreis auf und bittet die Naturgeister um Unterstützung.
4. In der Mitte des Kerzen-Kreises verbuddelt man nun die Asche, den 1 Cent und das Päckchen, was man vorher aus Eichel oder Walnuss gepackt hat.
5. Man bedankt sich bei den Naturgeistern für Ihre Unterstützung und beendet das Ritual bei dem man zuletzt die Kerzen von gelb nach grün verlischt oder kontrolliert abbrennen lässt.

Laut meiner Oma sollen sich nun die finanziellen Sorgen langsam verflüchtigen, so wie der Zettel in der Erde verrottet.

Zusätzlich soll nun Geld reinkommen, wenn die Pflanze austreibt und wie die Pflanze in eurem Leben Früchte tragen.

Ich weiß nicht genau, ob es funktioniert.
Was ich weiß, dass meine Oma keine Geldsorgen hatte.
Vielleicht hilft es ja der einen oder anderen und ich konnte euch damit eine Freude machen. “

Ein herzliches Dankeschön an Maike fürs Teilen dieses schönen Rituals. Möge es allen, die es auch für sich nutzen und anwenden, Erfüllung und finanzielle Freiheit schenken.
Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren, einfach weil ich Rituale – das achtsame Tun und Wahrnehmen im Einklang auch mit der Natur – so sehr mag.

Wünschst du dir regelmäßig wertvolle Impulse, Tipps und Inspirationen rund um Themen wie Entspannung, Bewusstsein, Gesundheit, Meditation, Lebensfreude, Energie – so melde dich HIER zu meinem kostenlosen Energie&Wohlbefinden-Newsletter an. Du bekommst auch inspirierende Blogbeiträge, Link- und Buchtipps  von mir und ich informiere dich über meine aktuellen Termine und speziellen Angebote.
Als Begrüßungsgeschenk bekommst du meinen Leitfaden „31 Kraftoasen für einen entspannten Alltag“.
Ich freue mich, dich auch auf deinem Weg damit begleiten und inspirieren zu dürfen.

Herbstlich-herzliche Grüße
Gertraud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.