Entrümpeln und dem Neuen Raum geben!

Bevor wir den neuen Dingen in unserem Leben Raum geben können – dürfen wir Platz schaffen, das heißt wir dürfen erst gründlich ausmisten. Altes verabschieden, uns loslösen und unseren Fokus und unsere Energie auf das Neue lenken.
Da kommt so viel Reinigung, Klärung und frische Energie ins Leben – im Innen, wie im Aussen.

Ich möchte dir das an einem Beispiel erklären, welches ich gerade erlebt habe.
Mein Handy hatte einen Defekt, ich konnte es im Freien/unterwegs nicht mehr vollumfänglich nutzen und ich musste mir ein neues kaufen. Ich habe mich lange davor gedrückt, denn ich wußte schon, was auf mich zukommt. Jeder der sich schon mal von einem alten Handy getrennt hat und sich ein neues Handy zugelegt hat weiß, welche “Aktion” das ist bzw. wieviel Arbeit das auch machen kann. Es gibt ja die einfache Variante bzw. eine Möglichkeit, alles vom alten aufs neue Handy zu ziehen.
Doch ich stellte mir die Frage: WILL ICH DAS ÜBERHAUPT?!
Und da kam ein klares und deutliches NEIN – auch mit dem Wissen, dass das mehr Zeit und Arbeit bedeutete.

WAS HAT SICH IM LAUFE DER ZEIT BEI DIR ALLES SO ANGESAMMELT?

Doch da habe ich sehr schnell auch das positive an dem Ganzen für mich entdeckt.
Vieles sammelt sich einfach im Laufe der Zeit an. Und einen Großteil davon brauchen oder nutzen wir gar nicht.
Materielle Dinge nehmen uns den Platz und die Luft zum Atmen und oftmals machen sie auch noch ne Menge Arbeit.
Und auch geistig lohnt sich ein Entrümpeln, denn auch alte Muster, Blockaden und Ängste fordern ihren Raum und kosten uns Energie, Zeit und Lebensfreude.

Doch zurück zu meinem Handy: Ich habe meinen Speicher durchforstet, alle wichtigen Fotos, Videos, Aufnahmen und Songs gesichert und am PC abgespeichert.
Ich habe vieles gelöscht, was ich nie mehr brauchen werde.
Ich durfte mir überlegen, welche Apps ich wirklich-wirklich brauche und auch nutze und nur diese auf meinem neuen Handy installiert.
Ich habe meine Telefon-Liste durchforstet und ausgemistet und nun ist auf meinem neuen Handy nur das drauf, was ich wirklich brauche. Das alte Handy kann ich noch weiter (daheim) nutzen – es landet also nicht im Müll.

WAS BELASTET DICH – WOVON MÖCHTEST DU DICH LOSLÖSEN?

Die zweite große Ausmist- bzw. Änderungs-Aktion letzte Woche war die Änderung meiner privaten Emailadresse  – ich habe mir einen neue angelegt. Die alte Mailadresse war meine allererste Mailadresse – sprich ich nutze diese seit ca. einem VIERTEL JAHRHUNDERT!! Krass oder?
Doch schon länger spürte ich den Wunsch, diese zu ändern, da sie für mich nicht mehr passend war. Nun, ich glaub, ich brauche nicht zu erwähnen, wie viel Zeit ich brauchte, um die Änderungen allumfassend durchzuführen. Und es wird sicher noch das ein oder andere auftauchen.

IN WELCHEN BEREICH(EN) DEINES LEBENS MÖCHTEST DU FRISCHEN WIND EINZIEHEN LASSEN?

Doch weißt du, was das geniale ist: Ich habe mich danach soo erleichtert, befreit und erneuert gefühlt!!

Es ist, als hätte ich einen Reset-Knopf gedrückt.
Wieder durfte sich ein Kreis schließen und das Alte ist jetzt abgeschlossen.
Ja, ich habe ausgemistet und habe Platz geschaffen.
Ich fühle diese Freiheit – diese frische Energie.
Und dieser Platz darf nun mit dem Neuen gefüllt werden.
Es fühlt sich auch wirklich an, als bläst der frische Wind gerade durch so vieles in meinem Leben.

Kennst du dieses befreiende Gefühl?
Hast du es schon mal erlebt?

Ja, ich kann dich wirklich nur dazu ermutigen, zwischendurch auszumisten und Platz für das Neue zu schaffen.
Innerlich – wie äusserlich. Meist kommt dein Innen im Entrümpeln des Äusseren in Bewegung, kommt etwas in Fluß in dir … auch auf mentaler oder emotionaler Ebene wirst du das spüren.
Ich habe dazu schon mal einen Blogbeitrag geschrieben – “Ausmisten – Platz für Neues schaffen” wo ich schon näher darauf einging. Lass dich gern davon inspirieren.

REINIGUNG UND ERNEUERUNG

Ich empfinde den Monat Februar auch als “Reinigungs-Monat”, als Vorbereitung auf das Neue, als Einstimmung auf den Frühling.
Jede Hausfrau kennt wahrscheinlich den Frühjahrsputz.
Ich möchte auch im Februar (wie viele) auch die Fastenzeit für die körperliche Reinigung nutzen.
Der Februar lädt uns ein gründlich sauber zu machen, auszumisten, loszulassen von Altem, um kraftvoll, gereinigt und mit Freude den Frühling willkommen heißen zu können.
Und das spüre ich gerade auch sehr intensiv.

So genieße ich aktuell gerne mein fresh&fit-Training – egal ob im See, Weiher oder per kalter Dusche oder barfußlaufen im Schnee. Auch trommle und wirke ich täglich auf/mit meiner Seelentrommel, die Klänge und Schwingungen sind so heilsam, klärend und und stärkend, die Schwingungen berühren tief.
Letzte Woche habe ich ein mehrstündiges Basenbad gemacht, welches ich sehr wohltuend empfand (mein allererstes Mal, dass ich 3 Std!! in der Badewanne gelegen habe).
Und nicht zuletzt trinke ich sehr viel von unserem reinen, gefilterten Wasser.
Es fühlt sich einfach gut an, die Gesundheit, den Körper bei seiner täglichen Arbeit zu unterstützen und den Geist, die Seele mit guten Energien zu nähren.

Und so wünsche ich auch dir viel Freude beim Entrümpeln und einen wundervollen reinigenden Februar  – innerlich wie äußerlich – auf allen Ebenen.
Und falls du meine Unterstützung und Begleitung auf körperlich-geistig-seelischer Ebene wünschst, so lass dich gern von mir mit meinem Rundum-Gesund-Programm – “mind, body & soul in harmony” 3 Monate lang intensiv begleiten. Alles Infos dazu findest du hier.

Ich sende dir herzliche Grüße
Gertraud
PS: Folge mir auf meinem Telegram-Kanal – LiveSpiritEnergy_Kneilling
PSS: Du wünschst dir regelmäßig wertvolle Tipps und Inspiration von mir Rund um die Themen Gesundheit, Entspannung, Stressabbau, Meditation, Bewusstseinentwicklung und möchtest du über meine aktuellen Termine, Angebote und inspirierenden Blogbeiträge informiert werden?
Dann lass dir meinen Energie&Wohlbefinden-Newsletter in dein Postfach liefern. Zur Begrüßung schenke ich dir meinen Leitfaden ’31 Kraftoasen für einen entspannten Alltag’.

No Comments

Post a Comment