5G! Wie kann ich mich schützen? Was kann ich für meine Gesundheit tun?

5G – ein Thema, das gerade in aller Munde ist, viele Gemüter erhitzt und das nicht ohne Grund. Ich möchte dir in diesem Blogbeitrag meine Sichtweise zu 5G aufzeigen,  was ich/wir diesbezüglich tun und auch unternommen haben. Ich zeige dir Möglichkeiten darin, was du tun kannst und womit auch du dich, deine Gesundheit und dein Leben/deine Zukunft aktiv unterstützen kannst.

Zu allererst möchte ich dich auf zwei Videos „Warum wir wegen 5G jetzt handeln müssen“ aufmerksam machen, welche ich sehr informativ und wissenswert finde.
Schau sie dir bitte an und teile die Botschaft mit möglichst vielen Menschen. Ich wurde im Newsletter von Christina von Dreien darauf aufmerksam. Du kannst diesen auch hier noch nachlesen.
Teil 1: https://youtu.be/EixOFXQJx10
Teil 2: https://youtu.be/7gJb4NhDYsE

Als wir diese Videos angeschaut haben, war uns klar, dass wir unser bestmögliches tun werden, um uns und unsere Familie zu schützen und bestmöglich das unsrige dafür tun, damit wir gesund bleiben.

1. Schutz im eigenen Zuhause mit der Zentralsonne:
Ich wurde auf die Zentralsonne aufmerksam. Dies ist ein Produkt der Österreicher Firma „Lakosa“. Die Zentralsonne wird größtenteils von Hand erstellt und vom Hersteller Hans Landmann einmalig mit einer spezifischen Frequenz aktiviert und ist, wie er sagt dazu bestimmt dauerhaft:
* störende Erdfelder von Wasseradern, Erdstrahlen und Verwerfungen
* störende elektromagnetische Wechselfelder technischer Herkunft von Stromleitungen, Trafos und Verbrauchern
* hochfrequente, elektromagnetische Wellen von Mobiltelefon, W-LAN, Bluetooth usw.
auszugleichen und für uns verträglich zu machen. Da wir Menschen als „Empfangsantenne“ für jene Bereiche sehr sensibel sind, ist eine Reduzierung solcher Störungen besonders wichtig.

Der menschliche Körper wird somit frei von körperfremden, elektromagnetischen Störfeldern, benötigt weniger Energie und Schutz und kann dadurch seinen eigentlichen Stoffwechselfunktionen ungestört nachkommen. Bemerkbar macht sich dies schnell beim Wasser, da es sämtliche Informationen speichert. Nach spätestens drei Tagen verändert sich das Resonanzverhalten von Leitungswasser. Es enthält mehr Sauerstoff, wird weicher und im Geschmack wesentlich besser. Dies ist ein sicheres Zeichen dafür, dass die Umgebung störungsfrei geworden ist.
Die positiven Veränderungen sind für jeden Menschen völlig individuell. Manche verspüren eine starke Linderung der Kopfschmerzen, andere schlafen tiefer und erholter und empfinden dadurch mehr Vitalität und ein gesteigertes Wohlbefinden.“

Weitere ausführliche Informationen zur Herstellung und (den ausführl. Tests/Zertifikaten), sowie den Erfahrungsberichte findest du hier auf der Webseite von Zentralsonne.


Das ist unsere Zentralsonne – sie fügt sich optisch wunderschön in unseren Wohnraum ein und macht ihre Arbeit.

Wir haben die Zentralsonne nun seit 02.04.2019 und ich werde beizeiten auch einen extra Beitrag dazu schreiben. Ich möchte darüber berichten, was meine Erfahrung damit betrifft und welche Veränderungen/Auswirkungen ich festgestellt habe.

2. Eigene Aktionen für weniger Strahlenbelastung zu Hause:
Wir haben außerdem alle möglichen WLAN-Funktionen und Geräte umgebaut und soweit es ging alles wieder auf LAN-Kabel umgestellt. Ja, es war schon einiges an Arbeit und es ist jetzt wieder ein bisschen „unbequemer“ (fast wie ein „back to basic“), doch es fühlt sich gut und richtig an.

Praktisch kannst du folgendes auch in deinem Zuhause umsetzen, um die Strahlenbelastung zu verringern:
– nutze kein schnurloses Telefon mehr, sondern ersetze es durch ein schnurgebundenes Gerät
– stelle Geräte wie Drucker, PC, Fernseher, Laptop, Playstation ect. wieder auf Kabel um
– nachts kannst du (z.B. von 23-6 Uhr) den WLan-Router mit Zeitschaltuhr automatisch ausschalten.

Stelle dein Handy so oft es geht auf „Flugmodus“ (du musst nicht ständig erreichbar sein!), schalte das WLAN oder das Handy auch öfters komplett aus. Geh offline und genieße die Ruhe.

3. Wie du deine Energie erhöhen kannst und deinen Körper, dein Abwehrsystem stärkst

Ich finde es enorm wichtig, gut für mich und meinen „Energie-Haushalt“ zu sorgen. Ich verbringe z.B. gerne viel Zeit in der Natur, insbesondere im Wald. Um meine Energie zu erhöhen, verbinde ich mich auch täglich mit meiner „Quelle“. Dazu erde ich mich, zentriere ich mich im Herzen und verbinde mich mit meinem „Seelen-Stern“.

Auch ein guter Lebensstil, mit abwechslungsreicher, unbelasteter, gesunder Ernährung (Bioqualität), viel Wasser trinken, ausreichend Schlaf, regelmäßig Bewegung, Meditation und „Gedankenhygiene“ finde ich sehr hilfreich, um die eigene Energie zu stärken bzw. um die eigene Energie zu erhöhen.

Weiteres kannst du dein eigenes Energie-Niveau stark erhöhen, wenn du „Energiefresser“ eliminierst, sprich Stress abbaust, Blockaden und/oder Ängste auflöst und dein Mindset neu ausrichtest. Zu all diesen Punkten bekommst du in meiner Energie&Coaching-Arbeit wertvolle Hilfestellung und Begleitung. Weitere Informationen dazu findest du hier. Melde dich jederzeit gerne bei mir.

4. Triff eine Wahl – gib deine Stimme ab
Wenn wir 5G abwenden wollen, müssen wir etwas tun. JETZT und nicht erst in 10 Jahren. Vom Reden alleine ändert sich nichts. Und nur zu jammern und zu klagen, wie schlimm alles ist erzeugt? …  genau diese Umstände.  Du weißt ja: Energie folgt der Aufmerksamkeit. Hier spielt natürlich auch das Massen-/Kollektiv-Denken eine große Rolle. Und das muß sich entscheidend ändern.

Die aktuellen Umstände sind für mich ein großer Weckruf , mehr Bewusstsein in unser Leben zu bringen, die Dinge mehr wertzuschätzen und mit unseren Ressourcen achtsamer umzugehen. Weg von Profit-Gier, Konsumgesellschaft, Einzelkämpfertum, Leistungsdenken und einem Schneller-Höher-Weiter.

Und jeder von uns, sollte dazu seinen Beitrag leisten, damit unsere Erde auch in 20 oder 30 Jahren noch ein lebenswerter Planet ist, für uns und vor allem auch für unsere Kinder. Und da kannst du schon im Alltag ganz viel dafür tun.

Und wir haben die Möglichkeit auch, uns zu wehren, wir können unseren Wünschen und Zielen auch Ausdruck geben. Indem wir aufstehen und uns dafür einsetzen: für unsere Gesundheit, für die Tiere und Natur, für ein friedliches Miteinander, für Gemeinsamkeit, für eine saubere Luft, weniger Umweltverschmutzung und eine gesunde, lebenswerte Zukunft.

Ob du dies mit deiner Beteiligung an einer Online-Petition gegen 5G zum Ausdruck bringst, ob du dich an Kundgebungen beteiligst, Aktionen mit deiner Spende unterstützt oder auch bei der Europa-Wahl deine Stimme abgibst. MACH ES. Es macht definitiv einen Unterschied. Jede Stimme – jedes Handeln ist wichtig.

Mach mit, sei aktiv. Steh auf und gib deiner Stimme Ausdruck. Du hast die Wahl. Wenn wir uns Veränderung wünschen, müssen wir neue Wege beschreiten.

Und ich hoffe sehr, dass wir 5G abwenden können. Ich glaube daran, dass es JETZT Zeit dafür ist, dass genügend Menschen aufstehen und sich für das Gute und zum Wohle aller einsetzen.

*

Wir haben uns kürzlich den Film „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“* angeschaut. Der Film ist echt toll, mutmachend und sehr inspirierend. Ich kann ihn dir sehr empfehlen. Du kannst dir hier den Trailer auf Youtube dazu anschauen

Ja, das sind so meine persönlichen Gedanken und Handlungen in Bezug auf 5G.
Wie stehst du zum Thema 5G? Fühlst du dich (noch) „machtlos“ oder als „Opfer der Umstände“?
Oder bist du auch schon aktiv?
Glaubst du daran, dass wir JETZT gemeinsam eine entscheidende Veränderung herbeiführen können?

Ich schicke dir von Herzen liebe Grüße
Gertraud

PS: Trage dich hier in meinen Energie&Wohlbefinden-Newsletter ein, wenn du dir regelmäßig Informationen und Tipps für mehr Entspannung, Gesundheit und Lebensfreude von mir wünschst und über aktuelle Termine und Aktionen von mir informiert werden möchtest . Als Willkommens-Geschenk bekommst du meinen Leitfaden „31 Kraft-Oasen für einen entspannten Alltag“.

 * Affiliate-Link – führt dich zur Amazon-Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.