3 Gründe, warum du als Mutter nicht glücklich bist

Heute möchte ich einmal näher beleuchten, welche Themen oder Gründe es geben kann, dass du als Mutter nicht glücklich bist.

Mögliche Gründe, die dir als Mutter deine Energie rauben, dich stressen oder dir deine Lebensfreude nehmen. Themen, die dich belasten und dir somit auch dein Leben als Mutter (oftmals auch unbewusst) schwer machen.

Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit

  1. Krankheit
    Du bist nicht gesund, fühlst dich nicht fit, sondern dein Körper zeigt dir mit verschiedenen Symptomen und einem schwachen Immunsystem immer wieder, dass es ihm zu viel ist, du ihm mehr Aufmerksamkeit und Liebe schenken solltest oder du entgegen deines Selbst (deiner Seelenbestimmung oder deinem Herzensweg) lebst.Körperliche, geistige und emotionale Gesundheit empfinde ich jedoch als die Basis, um als Mutter glücklich-erfüllt das Leben und die Zeit mit den Kindern rundum genießen zu können. Darum empfehle ich dir, auf die Signale deines Körpers zu hören und gut für dich zu sorgen, damit Körper, Geist und Seele in Einklang sind und es dir auf allen Ebenen gut geht.
    Zu diesem Thema durfte ich auch auf dem KörperWeisheit – Online-Kongress 2.0  von Jana Bartenstein und Torsten Zumpe sprechen und meine Erfahrungen und Tipps teilen.

    Ich war viele Jahre krank und weiß, wie es sich anfühlt, die Last einer Autoimmunerkrankung auf den Schultern zu spüren, tagtäglich daran erinnert zu werden, dass ich nicht gesund bin.Doch ich habe mir von dieser Erkrankung die Lebensfreude und meinen Humor nicht nehmen lassen. Ja, auch mit einer Krankheit oder Behinderung kannst du dein Leben genießen.

    Doch ich wollte gesund sein und habe an meine Heilung geglaubt. Ich habe vieles in meinem Leben verändert und durfte Heilung erfahren, als ich die Verantwortung für mich und mein Leben und meine Gesundheit übernommen habe und das Nötige dazu getan habe.

    Eine Schwangerschaft – eine Geburt hinterlässt Spuren

  2. Folgen von Schwangerschaft und Geburt
    Auch das ist ein Thema, welches viele Mütter noch Energie und Lebensfreude kostet: sie leiden noch körperlich, psychisch und/oder auch seelisch unter den Folgen der Schwangerschaft und Geburt.
    Körperliche Folgen können z.B. Blasenschwäche, Rückenschmerzen und vermindertes Empfinden im Sexualleben sein. Hier ist es sehr empfehlenswert und hilfreich, deinen Beckenboden gut zu trainieren.
    Jedoch auch Wundheilungs-/Narbenschmerzen können dich beeinträchtigen, falls du z.B. einen Dammschnitt bekommen hast oder dein Kind per Kaiserschnitt geboren wurde.Nicht nur körperlich, sondern auch psychisch, emotional und seelisch hinterlässt eine Schwangerschaft und Geburt Spuren in dir. Dein Körper speichert alles in seinem „Zellerinnerungs-Gedächtnis“ ab, wie du Schwangerschaft und Geburt erlebtest und welche Gedanken und Gefühle du während dieser Zeit hattest.

    Hast du dich über die Schwangerschaft gefreut und konntest du diese Zeit, das Heranwachsen deinen Babys im Bauch genießen? Oder war diese Zeit sehr schwierig und herausfordernd für dich?

    Konntest du dein Kind so gebären, wie du es dir gewünscht hast, oder lief die Geburt sehr dramatisch und anstrengend ab?

    Erlebtest du vielleicht das traurige Schicksal einer Fehlgeburt oder blieb dein Kinderwunsch lange unerfüllt?

    All diese Themen können dich noch Jahre danach daran hindern, das JETZT zu genießen und es freudig zu erleben. Viele Mütter werden mit diesen ungeheilten Themen auch erst Jahrzehnte danach konfrontiert – macht es sich in ihrem Leben bemerkbar.

    Deshalb empfehle ich dir, da nochmal hinzuspüren, nach innen zu gehen, deiner Seele zu lauschen und zu schauen, ob du mit Schwangerschaft/Geburt und den Erlebnissen dazu in Heilung gegangen – ja in Frieden bist.

  1. Traumatische unverarbeitete Erlebnisse
    Ich glaube, wir alle erleben Traumas im Laufe unseres Lebens. Oftmals schon erfahren wir das in unserer Kindheit, durch die Erziehung, die Schulzeit oder unsere Gesellschaft. Dazu gibt es natürlich unterschiedliche Schweregrade an Traumas.
    Ein Trauma kann in dir z.B. ausgelöst werden, durch den plötzlichen Tod eines geliebten Menschen, durch eine Fehlgeburt, die Diagnose einer lebensbedrohlichen Krankheit, den Jobverlust oder wenn du z.B. erfährst, dass dein Partner dich seit Jahren betrügt.Als Traume würde ich ein Erlebnis bezeichnen, welches dir einfach den Boden unter den Füßen wegziehen und dein bisheriges Weltbild erschüttert, du dadurch „aus der Bahn“ geworfen wirst.

    Viele Menschen sind sich ihrer Traumata gar nicht bewusst – jedoch spüren sie, dass irgendwas nicht „rund“ läuft im Leben. Sie fühlen sich nicht glücklich, zufrieden und im Reinen mit sich und dem Leben.
    Wenn du ein Trauma erlebst kann es auch passieren, dass sich ein Seelen-Anteil in dir abspaltet. Dies ist eine „Schutzfunktion“, damit du an dem Schmerz nicht zerbrichst und deinen Alltag und diese schwierige und herausfordernde Zeit irgendwie überstehst.

    Heilung geschieht nicht im Aussen – sondern in dir

    Doch es braucht deine Zeit, dein Vertrauen, deine Annahme dieser Situation und deine liebevolle Hinwendung, damit du in Heilung damit gehen kannst.

    Und oftmals ist es wichtig, sich in dieser Zeit Hilfe und Unterstützung zu holen, um die tiefliegenden oder versteckt-gespeicherten Emotionen, wie z.B. den Schmerz, die Trauer, die Wut und Angst, zu erreichen und heilsam zu transformieren.

Gerne begleite, helfe und motiviere ich dich in diesen Prozessen. Als Mentorin & Coach für Mütter begleite ich dich mit heilsam-transformierender Energie-Arbeit, Coaching und Entspannungstraining, damit du wieder ganz bei dir ankommst, hinderliche Blockaden und Muster in dir erkennst und auflösen kannst, um wieder aus deiner vollen Kraft zu schöpfen und voller Lebensfreude dein Leben genießen kannst.

Lass uns gerne in einem kostenlosen Erstgespräch deine aktuelle Situation näher beleuchten und uns einander kennen lernen. Klicke hier und buche dir hier deinen Wunschtermin zum Gespräch mit mir.

Ich lade dich dazu auch herzlich zu meiner Interview-Serie „Entdecke wieder deine Freude als Mutter“ ein. Diese habe ich kürzlich in meiner kostenlosen Facebook-Gruppe „Mamas Kraftoase“ gestartet und wöchentlich erscheint dort ein interessantes Interview zu einem bestimmten Thema.

Du kannst dir diese Experten-Interviews, in denen wir auch die obigen Themen aufgreifen und behandlen, in der Gruppe kostenlos anschauen.

In meiner 27-tlg. Interview-Serie bekommst du zu den verschiedensten Themen, die dir im Alltag als Mutter begegnen (können), viele wertvolle Impulse, Übungen, Tipps und Tools von Expertinnen, von Frauen und Müttern und mir. Wir teilen im Gespräch all unsere Erfahrungen und unser Expertin-Wissen mit dir.

Falls du nicht auf Facebook bist so kannst du mittwochs und donnerstags auch das jeweilige Interview der Woche auf meiner Webseite hier unter INTERVIEWS anschauen.

Ich wünsche dir nun eine wunderschöne Zeit und sende dir herzliche Grüße
Gertraud

PS: Wenn du schon jetzt alle Interviews haben möchtest, um sie dir jederzeit wann du Lust und Zeit hast zu Hause anzuschauen, so kannst du das gesamte Interview-Serien-Paket + einiger toller Extras und Boni – hier aktuell zum vergünstigten Vorzugspreis erwerben.

No Comments

Post a Comment